Welche Möglichkeiten der Altersvorsorge stehen Ärztinnen und Ärzten in Kliniken zur Verfügung?

Möchten Sie diese Informationen lieber lesen? Dann klicken Sie hier.

Herzlich willkommen auf der Website zur Altersversorgung für angestellte Ärzte!

Diese Website wurde vom Spezialisten für die Altersvorsorge von Ärzten, der bAV Innovationspartner GmbH, erstellt. Der beim Landgericht Stuttgart registrierte, unabhängige Rentenberater Christian Kolodzik leitet Sie auf dieser Website kurz und leicht verständlich durch den Dschungel der Altersversorgung für angestellte Ärzte.

Vielfältiges und komplexes Altersvorsorgeangebot für angestellte Ärzte

Die Vielfalt an Altersvorsorgeangeboten für Ärzte ist gigantisch: Da sind einerseits die Pflichtversorgung durch das Versorgungswerk sowie die Zusatzversorgungskasse (ZVK) oder die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL). Andererseits zahlreiche Angebote zur freiwilligen Zusatzversorgung und weitere Möglichkeiten zur betrieblichen Altersversorgung (z.B. Direktversicherung und Unterstützungskasse). Darüber hinaus steht den Ärzten das ganze Universum der privaten geförderten sowie ungeförderten Altersversorgungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Als Arzt wissen Sie um Wirkung, Wechselwirkung und Nebenwirkungen von Medikamenten. Doch wissen Sie auch um die konkreten Auswirkungen Ihrer Altersvorsorge? Welche Vorsorgestrategie die für Sie richtige ist?

Das Zusammenspiel der verschiedensten Möglichkeiten zur Altersvorsorge ist komplex. Es gilt, die Risiken und nicht zuletzt die Chancen zu kennen und zu erkennen. Vermutlich haben Sie sich auch schon längst Gedanken über Ihre persönliche Altersvorsorge gemacht. Aber haben Sie sich wirklich mit der gesamten Thematik explizit auseinandergesetzt?

Was Sie von dieser Webseite erwarten können

Auf dieser Seite erhalten Sie alle für Sie wichtigen Informationen zu Ihrer Altersvorsorge. Komprimiert und verständlich zeigen wir Ihnen auf, welche Vorsorgeformen es gibt, unter welchen Umständen diese sich für Sie lohnen und welche staatlichen Förderungen Sie erhalten können.

Zu jeder „Lektion“ erhalten Sie in einem Videoclip,  zudem fachkundige Erläuterungen und wertvolle Expertentipps. Und natürlich geben wir Ihnen auch konkrete Handlungsempfehlungen.

Fehlen Ihnen Zeit und Muße, sich selbst eingehend mit Ihrer Altersvorsorge zu befassen? Dann nutzen Sie den obigen Link „Ihr Beratungsangebot“ und sichern Sie sich eine ganz persönliche Beratung durch einen unabhängigen Experten.

Keine wichtige Info mehr zur Altersvorsorge für Ärzte verpassen

Wir werden diese Seite permanent weiterentwickeln. Das bedeutet, weitere Videos mit verständlichen Erläuterungen, Fakten und Informationen, die sich auf die Altersversorgung für Ärzte auswirken, werden zeitnah eingearbeitet.

Melden Sie sich deshalb am besten zu unserem Newsletter an, damit sie keine wichtigen Informationen mehr verpassen und zu gesetzlichen Änderungen rund um ihre Altersversorgung immer aktuell informiert sind!

Ihre Daten sind bei uns sicher und wenn Sie diesen Newsletter einmal nicht mehr benötigen, dann melden Sie sich einfach ab.


Im nächsten Video erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten der  Altersvorsorge für Ärzte.

Das sagen aktuell die Ärzte über unsere Beratung

»Durch die Finanzplanung wurde ich gezwungen, mich mit meiner Altersvorsorge auseinanderzusetzen. Denn jedes Jahr quält man sich durch seine Vergangenheit, in dem man die Steuererklärung macht. Aber für das Wichtigste – die Zukunft – nimmt man sich einfach nicht die Zeit. Diese individuelle und persönliche Finanzplanung war spannend und hat mir Klarheit über meine Ziele verschafft.

Ich bin sehr froh, dass ich diese computergestützte und hochkomplexe Finanzplanung habe machen lassen. Denn jetzt weiß ich, wo ich heute stehe, wo ich etwa in 5-10 Jahren und zum Renteneintritt stehen werde. Und was noch getan werden muss, damit ich meine persönlichen Ziele erreiche.

Ich hätte das allerdings lieber schon als 40ig jähriger gemacht, denn dann hätte ich noch mehr Zeit, um zu reagieren.«

Nagold im Oktober 2017, Oberarzt Dr. Riska

Hier können Sie weitere Kundenstimmen lesen …

Folgende Leistungen können Sie von uns erhalten:

Kostenfreie Kurzchecks zu den Themen

Mit Hilfe unserer Kurzchecks erfahren Sie, ob die jeweilige Lösung für Ihre Zukunft geeignet ist.
Sie möchten einen Kurzcheck? Durch folgende Links weitere Informationen abfordern:

Altersvorsorgeberatung

Durch die produktunabhängige Altersvorsorgeberatung erfahren Sie, welche Altersvorsorgelösung für Sie die richtige ist und welches Altersvorsorgeprodukt in Ihre aktuelle Lebenssituation passt.

Ihr ausgewähltes Produkt verschaffen wir Ihnen anschließend gerne.

Altersvorsorgeplanung

In der honorarbasierten Altersvorsorgeplanung besprechen wir Ihre Ziele.

Sie bekommen den tatsächlichen IST-Stand Ihrer Altersvorsorge.

Gemeinsam erarbeiten wir Ihre passende Altersvorsorge, damit Sie Ihr Ziel im Alter wirklich erreichen.

Wollen Sie wissen, welche Vergütungsmodelle Sie in Anspruch nehmen können? Dann klicken Sie hier.

Produktvermittlung

Durch unsere Eigenschaft als Versicherungsmakler (Sachwalter) erhalten Sie im Rahmen der Produktvermittlung eine unabhängige Beratung. Unsere Vergütung erfolgt indirekt durch den gewählten Produktanbieter in Form einer Courtage (Provision).

Honorararbeiten

In den Geschäftsfeldern, in denen keine Produktvermittlung (Altersvorsorgeplanung) erfolgt, arbeiten wir mit transparenten Honoraren.

Übersicht der Altersvorsorgemöglichkeiten
für Ärztinnen und Ärzte

Zur Erläuterung der Altersvorsorgepyramide schauen Sie sich unser Video an:

Möchten Sie diese Informationen lieber lesen? Dann klicken Sie hier.

Altersvorsorgepyramide für Ärzte: Unterteilung in zwei Gruppen

Um Ihnen das Verständnis über die vielen Altersvorsorgemöglichkeiten für Ärzte zu erleichtern, haben wir die diese in zwei Gruppen eingeteilt:

In der ersten Gruppe haben wir die Altersvorsorgemöglichkeiten, die zum großen Teil über den Arbeitgeber durchgeführt werden. Und zum anderen die Altersvorsorgemöglichkeiten, die privat durchführt werden.

Altersversorgung über den Arbeitgeber – häufig staatlich gefördert

Unsere Altersvorsorgepyramide startet mit dem Versorgungswerk für die Ärztinnen und Ärzte, für die Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes ist die Zusatzversorgungskasse vorgesehen und den dritten Baustein unserer meistens über den Arbeitgeber durchgeführten Altersvorsorgemöglichkeiten bilden die freiwilligen Zusatzversorgungsmöglichkeiten sowie die betriebliche Altersversorgung.

Private Altersvorsorgemöglichkeiten

Die privaten Möglichkeiten haben wir wiederum zweifach unterteilt. Zum einen in die staatlich geförderten Altersvorsorgemöglichkeiten wie die Riester- und die Rürup-Rente und zum anderen in die privaten ungeförderten Altersversorgungmöglichkeiten. Hier ist das ganze Universum der Investitionsmöglichkeiten enthalten.

Gegenseitige schädliche Beeinflussung der verschiedenen Altersvorsorgemöglichkeiten

Vorsicht: Die Beiträge zum Versorgungswerk und zur Zusatzversorgungskasse wirken sich negativ auf die staatliche Förderung der betrieblichen Altersversorgung sowie der privaten geförderten Altersversorgung aus.

Aber keine Sorge! Dieser Aspekt wird in späteren Beiträgen genauer erklärt.

Verschiedene Verfahren der Altersvorsorge

Zur Vollständigkeit müssen wir uns mit den verschiedenen Verfahren der Altersversorgung beschäftigen. Dort gibt es hauptsächlich zweierlei: zum einen gibt es die Kapitaldeckung und zum anderen das Umlageverfahren.


Zum besseren Erkennen der Chancen und Risiken der verschiedenen Altersvorsorgemöglichkeiten werden wir uns in den nächsten beiden Videoclips mit dem Umlageverfahren sowie den Kapitaldeckungsverfahren beschäftigen.

Wir erklären kurz die Grundbegriffe zum besseren Verständnis

In Deutschland gibt es zwei grundsätzliche Systeme für die Altersversorgung, die zum besseren Verständnis nachfolgend erläutert werden.

Umlageverfahren (UMV)

Im Umlageverfahren (ZVK, gesetzliche Rente) werden die Beiträge nicht angelegt, sondern sofort an die heutigen Rentner-Ärzte ausgezahlt.

Das Umlageverfahren ist in Gefahr
Umlageverfahren

Kapitaldeckung (KD)

Beim System der Kapitaldeckung (z.B. Versorgungswerk Ärzte) wird Geld am Kapitalmarkt angelegt, damit später daraus die Rente gezahlt werden kann.

Die Kapitaldeckung ist in Gefahr
Kreisdiagramm Kapitaldeckung

Video zur Erläuterung des Umlageverfahrens:

Möchten Sie diese Informationen lieber lesen? Dann klicken Sie hier.

Was ist und wie funktioniert das Umlageverfahren?

Das Umlageverfahren ist ein in Deutschland relativ weit verbreitetes System, um Menschen im Alter zu versorgen. Wir finden es in der gesetzlichen Rentenversicherung und in den meisten Zusatzversorgungskassen. Beim Umlageverfahren wird kein Geld angelegt sondern sofort nach dem es eingenommen wurde, an die Rentner ausgezahlt.

Und so funktioniert das System:

Von den Erwerbstätigen, die heute ein Einkommen beziehen, wird ein kleinerer Teil des Einkommens einbehalten, um es anschließend sofort an die Rentner auszuzahlen, damit diese davon ihren Lebensabend bestreiten können.

Vergangenheit und Zukunftsaussichten des Umlageverfahrens

Das System hat bisher wirklich sehr gut funktioniert. Wir hatten sehr viele Erwerbstätige mit Einkommen und im Verhältnis dazu relativ wenige Rentner, die zudem auch nicht besonders alt geworden sind.

Doch die Situation hat sich sehr stark verändert und wird sich weiter stark verändern. Denn in Deutschland werden nur noch sehr wenige Kinder geboren, was dazu führt, dass wir immer weniger Erwerbstätige mit Einkommen und damit immer weniger Beitragszahler haben.

Auf der anderen Seite hat sich unser Gesundheitssystem so positiv entwickelt, dass die Menschen immer älter werden und wir im Ergebnis immer mehr Rentner haben, die zudem sehr alt werden.

Fazit

Man muss kein Mathematik–Genie sein, um zu erkennen: Wenn immer weniger den Kuchen backen aber immer mehr davon essen wollen, so kann dies auf Dauer nicht funktionieren. Insoweit müssen wir uns wohl mit dem Gedanken anfreunden, dass das Umlageverfahren auf Dauer nicht mehr funktionieren wird und wir uns darauf nicht mehr verlassen können.


Im nächsten Beitrag werden wir uns das Kapitaldeckungsverfahren genauer anschauen.

Video zur Erläuterung des Kapitaldeckungsverfahrens:

Möchten Sie diese Informationen lieber lesen? Dann klicken Sie hier.

Funktionsweise des Kapitaldeckungsverfahrens

Im Vergleich zum Umlageverfahren wird bei der Kapitaldeckung Geld in diverse Anlagen investiert, mit dem Ziel, dass sich dieses Geld vermehrt und man im Alter davon gut leben kann.

Es ist zunächst gleich, in welche Anlagen das Geld investiert wird. Sei es in Aktien, Rentenpapiere, Immobilien, unternehmerische Beteiligungen oder sogar Schweinebäuche. Hauptsache, es gibt attraktive Renditeaussichten, die im Hinblick auf die Altersvorsorge auch relativ sicher sein sollten.

Kapitaldeckungsverfahren mit Garantien

In Deutschland ist das Modell der Kapitaldeckung, bei dem Garantien auf den Sparbeitrag versprochen werden, sehr beliebt. Dieses Modell wird auch vom Versorgungswerk der Ärztinnen und Ärzte angewandt.

Dieses Modell finden die Anleger meistens bei Versicherungen. Hier werden die Beiträge eingezahlt und die Versicherung erteilt im Gegenzug ein Versprechen, beispielsweise eine garantierte Rente zu zahlen. In der Vergangenheit konnten sich die Anleger auch auf diese Versprechen verlassen.

Funktionsweise des Garantiemodells bei Versicherungen

Aber wie sieht denn dieses Modell konkret aus? Wie ist die Zusammensetzung der Kapitalanlage?

Ein kleiner Teil der der Anlegergelder wird in Immobilien investiert, ein weiterer kleiner Teil wird in Aktien investiert und schließlich der Großteil der Investitionen fließt in Anlagen, die Zinsen bringen sollen.

Das hat in der Vergangenheit auch wirklich sehr gut funktioniert, insbesondere zu der Zeit, als es noch 8 % Zinsen am Zinsmarkt gab.

Zukunftsaussichten der Kapitaldeckungsverfahren mit Garantie

Wer selber Geld anlegt und den Markt beobachtet weiß, dass es heute kaum noch Zinsen gibt. Und manchmal muss man sogar noch Geld mitbringen, um sein Geld bei der Bank abgeben zu dürfen.

Viele Versicherungen haben in Konsequenz heutzutage Probleme, die Garantien für die Verträge ihrer Altkunden zu erwirtschaften und andere haben sogar existenzielle Probleme.

Darüber hinaus wird dieses Modell aufgrund der Zinsproblematik von den Versicherungen so kaum noch angeboten.


Im nächsten Video erläutern wir Ihnen den 1. Baustein der ärztlichen Altersversorgung – das Versorgungswerk für Ärtzinnen und Ärzte.

Wir arbeiten an weiteren Inhalten für Sie.

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um informiert zu werden, wenn wir etwas Neues für Sie haben.

Die Anmeldung erfolgt unten im Footer.